Grading Bengals QB Joe Burrow NFL-Debüt gegen Chargers

Veröffentlicht am: 16.09.2020 11:21:10
Kategorien : NFL Videos und Artikel Nachrichten

Grading Bengals QB Joe Burrow NFL-Debüt gegen Chargers

Die Cincinnati Bengals hätten nicht aufgeregter sein können, um die NFL-Saison 2020 zum ersten Mal seit langer Zeit in Gang zu bringen. Nachdem er den ehemaligen LSU-Superstar Joe Burrow mit der Nr. 1 in der Gesamtwertung genommen hatte, waren alle aufgeregt, um seinen ersten Blick auf ihn zu werfen.

Burrow und die Bengals verloren gegen die Los Angeles Chargers mit 16:13. Es sah so aus, als ob die Bengalen kurz davor waren, ein spätes Comeback zu feiern, aber ein offensiver Pass-Interferenz-Aufruf gegen Star Wide Receiver A.J. Green negierte einen Touchdown. Auf diese Weise zu verlieren war hart, aber die Bengalen fühlen sich immer noch gut kommen aus Woche 1.

Bei seinem NFL-Debüt absolvierte Burrow 23 seiner 36 Passversuche für 193 Yards, keine Touchdowns und ein Interceptions. Er nahm auch 46 Yards und einen Touchdown auf dem Boden. Nicht das beste Debüt, aber sicherlich nichts, worüber man enttäuscht werden kann.

Werfen Sie einen Blick auf den ersten Touchdown von Burrows Karriere mit den Bengalen, obwohl es mit seinen Beinen und nicht mit seinem Arm:

Selbstverständlich sind die Bengalen viel zuversichtlicher, dass sie die Dinge umkehren können, als sie es in den letzten Jahren waren. Obwohl Burrows Debüt kein Superstar-Auftritt war, erwarten sie während seines Rookie-Jahres eine Menge Entwicklung.

Burrow wird eine Gelegenheit haben, seine Zahlen in Woche 2 zu verbessern, wie die Bengals auf die Straße, um gegen die Cleveland Browns am Donnerstagabend Fußball zu nehmen.

Also, ohne weitere Verzögerung, werfen wir einen Blick auf Burrows Debüt und geben ihm eine Note für sein erstes NFL-Spiel.

Cincinnati Bengals Trikot,Während die Zahlen nicht eine Tonne Erfolg widerspiegeln, sah Joe Burrow auf dem Feld gut aus. Er machte nicht die typischen Rookie-Fehler und warf nur eine Interception. Seine Fähigkeit, Spiele auf dem Boden zu machen, war eine angenehme Überraschung für viele Fans.

Zugegeben, die Chargers haben nicht die beste Verteidigung. Sie waren in der Lage, zu steigen und zu verlangsamen A.J. Green und Tyler Boyd, was zu einer ziemlich groben Offensivleistung von den Bengalen führte. Green fünf Pässe für 51 Yards und Boyd vier Pässe für 33 Yards.

Joe Burrow zeigte jedoch eine Führungsrolle und schien eine gute Kontrolle über die Offensive zu haben. Er hat natürlich viel Raum, um sich zu verbessern, und er hat die Arbeitsmoral, etwas ganz Besonderes zu werden.

Niemand kann sehen, dass Burrows Debüt ein vernichtender Erfolg war, aber es war auch kein Misserfolg. Es war ein guter Geschmack von dem, worum es in der NFL geht, und das wird ihm helfen, in Woche 2 besser zu werden. Die Bengalen sollten noch aufgeregter sein, um zu sehen, wie sein zweites Spiel aussieht, vor allem aufgrund der Tatsache, dass Burrow hatte nicht die Möglichkeit, irgendwelche Vorsaison Spiele zu spielen.

Teile diesen Inhalt