Kansas City Chiefs: 4 gewagte Vorhersagen für Woche 2 gegen die Ravens

Veröffentlicht am: 18.09.2021 03:36:46
Kategorien : NFL Videos und Artikel Nachrichten

Kansas City Chiefs: 4 gewagte Vorhersagen für Woche 2 gegen die Ravens

Die Kansas City Chiefs machen sich auf den Weg in den Nordosten, um am Sonntagabend zur besten Sendezeit gegen die Baltimore Ravens anzutreten. Dieses Spiel zwischen den Chiefs und den Ravens dürfte ein Spiel für die Ewigkeit werden, denn beide Teams hoffen, dieses Jahr um den Super Bowl zu spielen. Es ist an der Zeit, unsere NFL-Vorhersageserie mit einer Vorhersage für die Chiefs in Woche 2 fortzusetzen.

Kansas City Chiefs Trikot,Kansas City ist das Team, das es in der AFC zu schlagen gilt, denn sie haben bewiesen, dass sie ein Kraftpaket in der National Football League sind. Dennoch ist ihre Verteidigung anfällig, so dass die Gegner in Reichweite sind. Da Baltimores Backfield jedoch in einem desolaten Zustand ist, könnte die Verteidigung der Chiefs ein großes Spiel vor sich haben.

Offensiv kann fast niemand mit den Chiefs mithalten. Patrick Mahomes ist auf einer Insel der beste Quarterback der Liga. Allerdings braucht dieses Team einen anderen Spieler, der im Passspiel auftrumpft, und das könnte am Sonntag der Fall sein. Außerdem haben wir in Woche 1 gesehen, dass Baltimore Probleme mit der Laufverteidigung hat, was bedeutet, dass Clyde Edwards-Helaire in der Offensive von Kansas City eine wichtige Rolle spielen sollte. Und schließlich wird Travis Kelce einen historischen Tag erleben. Deshalb hier vier mutige Chiefs-Vorhersagen für Woche 2 gegen die Ravens.

Chiefs Woche 2 Vorhersagen

4. Die Chiefs-Verteidigung erstickt das Laufspiel der Ravens im Keim

Ty'Son Williams spielte bei seinem Karriere-Debüt gegen die Las Vegas Raiders gut, aber der Trainerstab fütterte Latavius Murray in der zweiten Hälfte. Baltimore hat außerdem Devonta Freeman aus der Trainingsgruppe verpflichtet, was das Backfield etwas unübersichtlich macht. Lamar Jackson ist ein reiner Athlet und stellt die beste Laufoption für die Ravens dar. Trotzdem ist Baltimore ein Laufteam und könnte gegen Kansas City einen langen Tag vor sich haben.

3. Mecole Hardman erwacht in Woche 2 zum Leben

Mecole Hardman wurde bei zahlreichen Gelegenheiten hochgejubelt und neigt dazu, zu versagen. Von Zeit zu Zeit hat er ein Monsterspiel, aber es ist fast unmöglich zu erraten, wann das passieren wird. Es scheint eine Diskrepanz zwischen ihm und Mahomes zu geben, die Hardman daran hindert, sein volles Potenzial auszuschöpfen. Da die Secondary der Ravens jedoch angeschlagen ist, könnte jetzt der perfekte Zeitpunkt für Mecole Hardman gekommen sein, um der WR2 zu werden, den die Chiefs brauchen.

2. Clyde Edwards-Helaire überrennt die Ravens für 120+ Rushing Yards und 1 Touchdown

Die Ravens hatten in Woche 1 Mühe, Josh Jacobs in die Schranken zu weisen, daher hat Clyde Edwards-Helaire das Potenzial, in Woche 2 große Zahlen zu produzieren. Da das Passspiel die ultimative Bedrohung darstellt, sollten die Chiefs in der Lage sein, das Laufspiel zu etablieren, indem sie die Verteidigung ausbreiten. Obwohl Baltimore über eine gefährliche Front Seven verfügt, sollte Edwards-Helaire in der Lage sein, offene Laufwege zu finden und für die Chiefs für Konstanz auf dem Boden zu sorgen. Dies wäre das beste Szenario, da es Mahomes einmalig entlasten würde.

1. Travis Kelce erzielt 200+ Yards und 2 Touchdowns

Nachdem wir gesehen haben, wie Darren Waller die Secondary der Ravens verschlungen hat, können wir uns nur vorstellen, was Travis Kelce tun wird. Mahomes und Kelce haben eine einzigartige Chemie, da sie häufig zusammenspielen. Wir sollten eine weitere starke Leistung des Chiefs-Superstars unter den Tight Ends sehen, denn er wird versuchen, einen Vorteil aus der angeschlagenen Ravens-Sekundärstation zu ziehen.

Teile diesen Inhalt